Die IVT-Hö® ist die älteste Verkehrstherapie Deutschlands.


Helfen ist wichtiger als prüfen.

Unter diesem Motto wurde 1979 die Individualpsychologisch-heilkundliche Verkehrstherapie der verkehrspsychologischen und psychotherapeutischen Praxis Dr. German und Petra Höcher (abgekürzt: IVT-Hö®) gegründet. Die Arbeit der IVT-Hö® wurde unter wissenschaftlicher Begleitung der Bundesanstalt für Straßenwesen überprüft. Die Qualitätskontrolle wird von Prof. Dr. Wilfried Echterhoff, Universität Wuppertal, geleitet.

Ihr Forschungsprojekt Langzeitrehabilitation wird durch die Verkehrsministerien mehrerer Bundesländer unterstützt. Verkehrspsychologische, psychotherapeutische und juristische Fachzeitschriften haben schon oft über die IVT-Hö® berichtet.

Die amtlich anerkannten verkehrspsychologischen Berater, Klinischen Verkehrspsychologen/Verkehrsthera-peuten und Suchttherapeuten der IVT-Hö® arbeiten mit Selbsthilfegruppen, Ärzten, Juristen, Fahrerlaubnis-behörden und Begutachtungsstellen zusammen. Deshalb können wir Ihnen oft viele Wege, Umstände und Kosten ersparen.

Weiterhin unterhält die IVT-Hö® Selbsthilfegruppen für alkohol- oder drogenabstinent lebende Kraftfahrer. Diese Gruppen werden mit kostenloser Supervision und Fortbildung unterstützt, organisieren sich aber ansonsten selbst.

Bitte vergleichen Sie unsere Angebote mit denen anderer qualifizierter Anbieter, und erkundigen Sie sich über uns bei Ihrer Verkehrsbehörde.